volleyball leidenschaft

Semi-erfolgreiches Wochenende mit Niederlage & Sieg

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge müssen wir auf das vergangene Wochenende zurückblicken.

Das weinende Auge bezieht sich auf das Spiel am vergangenen Samstag gegen die Gäste aus Oythe. Leider mussten wir uns mit 0:3 geschlagen geben. Doch man muss neidlos anerkennen, dass die Damen aus Niedersachen eine bessere Tagesform aufs Feld brachten als wir. Sowohl im Aufschlag also auch in Annahme und Angriff schnitten unsere Kontrahentinnen besser ab. Der Sieg ging am Ende verdientermaßen an das Team von Ali Hobst.

Wie bereits im Vorbericht erwähnt, stand das nächste Spiel in Essen schon am Sonntag auf dem Plan. Hiermit kommen wir zum lachenden Auge. Wir konnten einen souveränen 0:3-Sieg nach Hause bringen. Druckvolle Aufschläge brachten den gegnerischen Annahmeriegel immer wieder in Schwierigkeiten. Besonders am Ende des ersten Satzes, der bis 18 Punkte noch ziemlich ausgeglichen war, profitierten wir von einer starken Aufschlagserie. Zudem agierten wir ab Satz Nummer 2 in allen weiteren Elementen deutlich besser als am Vortag. Somit konnten wir nach dem dritten Satz jubeln und freuen uns über den Einzug in das Halbfinale des WVV-Pokals.

Die Halbfinalpartie steht bereits fest, da sich Skurios Borken mit 3:2 gegen FC Junkersdorf Köln II durchsetzte. Das bedeutet, dass wir zweimal hintereinander auf die Damen aus Borken treffen: zunächst am kommenden Samstag (19:30 Uhr in Borken) in der Liga und danach im Pokal. Wir freuen uns auf zwei spannende Spiele.

Einen guten Start in die Woche,
eure Julia

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren