volleyball leidenschaft

Kein leichtes Wochenende für das TSV-Team!

Es war ein schweres Wochenende für die Bundesliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 Leverkusen: es standen zwei Spiele in der Leverkusener Ostermann-Arena an, Samstag gegen den SCU Emlichheim und Sonntag gegen den VCO Schwerin.

Die Doppelbelastung war vor allem aufgrund der Kranken- und Verletztensituation sehr schwer. Zusätzlich zu den bereits in den letzten Spielen krankheits- oder verletzungsbedingt fehlenden Ruth Scheuvens, Laura Walsh, Ivana Brabara und Laura Schneider, fehlte auch Lisa Schreiner kurzfristig wegen einer Erkrankung.

Daher gab es einige Neubesetzungen und Neuerungen: Jana Ritter debütierte am Samstag auf der Mitte. Am Sonntag rückte Jil Molitor für die fehlenden Mittelblockerinnen ins Team.

Am Samstag konnte die Schwächung des Team nur teilweise kompensiert werden: Das Team um Kapitänin Anna Hoja gelang es am Samstag gegen den SCU Emlichheim zwar, schon wieder einen 0:2 Satz-Rückstand zu drehen. Leider konnten die Bayer-Damen dieses Mal nicht den Sieg einfahren: der entscheidende letzte Satz  ging mit 9:15 verloren und der SCU Emlichheim holte den Sieg in der Ostermann-Arena (21:25 16:25 25:22 25:23 9:15). MVP auf TSV-Seite wurde Libera Julia Lambertz.

Das Team zeigte aber „Teamgeist", wie Trainer Zhang Yu Zhou es so oft ausdrückt, denn am Sonntag wurde gegen den VCO Schwerin ohne Probleme mit 3:0 gewonnen (25:8 25:16 25:20). MVP beim TSV wurde in diesem Spiel Sarah Wolnizki.

Am nächsten Samstag sind die TSV-Volleyballerinnen ein bisschen weiter weg aus Leverkusen: die Wildcats aus Stralsund sind der nächste Gegner. Wir werden versuchen, den Teamgeist von Sonntag mit nach Stralsund zu nehmen und und den Sieg nach Leverkusen zu holen. Oder wie wir Holländer es sagen würden: "Laten zien wie de baas is!“.

Liebe Grüße

Eure „Holländerin“ Fabienne

Fabienne Coenders (Nr. 12 - Außenangriff)

 

 

 

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren