volleyball leidenschaft

Volleys gegen Schwerin klarer Favorit

Zweitliga-Team von Coach Dirk Sauermann erwartet am Sonntag den Tabellenletzten.

Die 2:3-Niederlage der BayerVolleys vor zwei Wochen gegen Ostbevern war ein Ausrutscher. Und eine Lernerfahrung für die junge Leverkusener Zweitliga-Mannschaft. Die Partie danach in Essen gewann sie souverän mit 3:0; jetzt steht am Sonntag (16 Uhr, Ostermann-Arena) das Heimspiel gegen Schwerin an.

Ein Blick auf die Tabelle der Zweiten Liga Nord verrät: Schwerin ist Letzter mit nur vier Zählern. Der Liganeuling hat in vielen Begegnungen Lehrgeld zahlen müssen, konnte aber zuletzt auch punkten. Aufhorchen ließ der Aufsteiger mit einem 3:2-Sieg über BBSC Berlin, den Tabellendritten. Allein das sollte Warnung genug für die BayerVolleys sein, das Schlusslicht nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Der Coach lobt die Entwicklung

Coach Dirk Sauermann hat seine Spielerinnen während der Woche in diversen Trainingseinheiten auf die Partie vorbereitet. Mit den Fortschritten des Teams ist er zufrieden. „Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter, haben aber natürlich in allen Bereichen weiterhin noch Luft nach oben“, stellt Sauermann fest. Ob am Sonntagnachmittag alle Spielerinnen an Bord sein werden, bleibt abzuwarten. Die derzeit grassierende Erkältungswelle hat auch vor den Volleys nicht halt gemacht.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 08.12.2022

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren