volleyball leidenschaft

BayerVolleys präsentieren sich konstant

Zweitliga-Team von Coach Dirk Sauermann hat beim 3:0 in Essen wenig Mühe.

Eine Woche nach der überraschenden und auch überflüssigen Niederlage gegen Ostbevern haben sich die BayerVolleys wieder von ihrer konstanteren Seite gezeigt. Beim VC Allbau Essen setzten sich die Zweitliga-Spielerinnen von Trainer Dirk Sauermann mit 3:0 (25:19, 25:14, 25:22) durch.

„Wir haben diese Niederlage sehr gut verarbeitet und konnten an die Leistung aus der Partie gegen Köln anknüpfen“, merkte der Coach erfreut an.

Im ersten Satz lagen die Leverkusenerinnen immer vorne, konnten sich aber lange Zeit nicht absetzen. Als Sauermann wechselte, Lilly Werscheck für Rukije Muja kam, machten sich die Gäste auf 23:17 davon. Kurz darauf hieß es 25:19.

Auch im zweiten Durchgang lief es rund. Die Annahme arbeitete weiter sauber, machte kaum Fehler. Die Aufgaben kamen platziert; Essen bekam keinen Zugriff auf das Geschehen. So war es auch nicht verwunderlich, dass der Satz mit 25:14 an Leverkusen ging.

„Und dieses Mal haben wir keinen Satz mehr abgegeben, sondern das Spiel nach Hause gebracht“, so Sauermann. „Wir haben all das sehr gut umgesetzt, was wir im Training als Vorbereitung erarbeitet hatten. Das hat mir sehr gut gefallen.“

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 05.12.2022

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren