volleyball leidenschaft

Volleys arbeiten an der Offensive

Für das Zweitliga-Team steht am Samstag das Duell mit dem SCU Emlichheim bevor.

Die Ergebniskurve de BayerVolleys zeigte zuletzt konstant nach oben. Zweimal gab es ein glattes 3:0. Das gibt Selbstvertrauen und Zuversicht. Am Samstagabend (20 Uhr, Ostermann-Arena) geht es für das Team von Trainer Dirk Sauermann ins Duell mit dem Tabellennachbarn SCU Emlichheim.

Ein Sieg ist der Wunsch, aber keine Pflicht. Die Liga ist zu ausgeglichen, um einen Erfolg als selbstverständlich zu betrachten. Dennoch wollen die Leverkusener Damen mit einem Erfolgserlebnis den Samstagabend ausklingen lassen. „Wir haben den Gegner analysiert; haben uns überlegt, wie er sich auf uns einstellen könnte. Letztlich wollen wir uns aber auf unsere Stärken konzentrieren. Dazu haben wir uns in den letzten Einheiten noch mal intensiv um unsere Offensive gekümmert, dabei noch die Annahme und unsere Block- und Feldabwehr begleitend stabilisiert“, berichtet Sauermann.

Der Coach war während der Woche drei Tage auf einer Fortbildung an der Trainer-Akademie in Köln. Die Partie wurde von 19.30 Uhr auf 20 Uhr verlegt, da vorher noch die Bundesliga-Fußballer von Bayer 04 auf der anderen Straßenseite aktiv sind.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Leverkusener Sport (mz),11.2022

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren