volleyball leidenschaft

Für die Volleys geht es um die Vizemeisterschaft

Der kleine Traum von der Verteidigung der Zweitliga-Meisterschaft ist für die BayerVolleys seit dem 1:3 gegen Hamburg vom vergangenen Wochenende endgültig geplatzt.

Jetzt geht es für das Team von Trainer Tigin Yaglioglu darum, die Vizemeisterschaft zu sichern. Die Leverkusenerinnen weisen einen Punkt Vorsprung auf den Tabellendritten SnowTrex Köln auf. Ein Punkt ist nicht viel – vor allem dann nicht, wenn man weiß, dass die nächste Partie am Wochenende beim amtierenden Meister Skurios Volleys Borken ansteht. Da muss schon ein Sieg in Borken her, wenn man den Vorsprung verteidigen will.

Die Konkurrenz aus Köln hat mit einem Heimspiel gegen Bonn das deutlich leichtere Programm vor der Brust. „Wir können aber aus eigener Kraft Vizemeister werden und wollen diese Chance unbedingt ergreifen. Borken hat zuletzt etwas geschwächelt und die letzten beiden Begegnungen verloren“, erklärt Bayer-Trainer Tigin Yaglioglu. „Aber vor eigenem Publikum will sich der neue Meister sicher ordentlich verabschieden. Wir haben jedoch schon im WVV-Pokal bewiesen, dass wir dort gewinnen können.“

Der Coach wird voraussichtlich mit seiner besten Besetzung antreten können.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 9. April 2022

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren