volleyball leidenschaft

Köln entführt den Sieg aus der Ostermann-Arena

Es war das erwartet spannende und hochklassige Spitzenspiel zwischen den BayerVolleys und SnowTrex Köln am Sonntagabend in der Ostermann-Arena.

Wie schon am Nachmittag in der BayArena hatten die Gäste aus Köln am Ende die Nase vorn. 1:3 (25:10, 24:26, 17:25, 22:25) hieß es nach 104 Minuten vor 400 Zuschauern. Angefeuert von lautstarken Fans, hatte SnowTrex im ersten Satz keine Chance gegen die wie entfesselt auftretenden Bayer-Damen, die bärenstark im Angriff, im Block und in der Feldabwehr agierten. Laura Broekstra und Co. blockten etliche Angriffe, Libera Klara Single fischte auch die schwierigsten Bälle kurz vor dem Boden. Und wer weiß, wie die Begegnung ausgegangen wäre, hätten die Leverkusenerinnen beim 24:23 im zweiten Durchgang ihren Satzball verwandelt.

Doch stattdessen scheiterten sie mehrfach am Block der Gäste, die so den Satz noch drehten. Im dritten Durchgang lag Bayer nur zu Beginn vorne, dann übernahm Köln auch aufgrund der nun höheren Fehlerquote der Gastgeberinnen nach und nach das Kommando, machte aus dem 15:16 ein 16:21 und brachte den Satz sicher nach Hause. Auch im vierten Satz hatte SnowTrex die Nase vorn, doch immer wieder kämpfte sich die Bayer-Truppe heran. So wurde aus dem 6:10 ein 11:11, aus dem 13:16 ein 19:19. Als Wiebke Ritter mit einem frechen Ball das 21:20 markierte, schien für einen kurzen Augenblick das Momentum auf Seiten der Yaglioglu-Truppe. Doch Köln produzierte in der Schlussphase weniger Fehler und holte sich auch diesen Satz. Damit bleibt der Kampf um die Vizemeisterschaft spannend.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 14. März 2022

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren