volleyball leidenschaft

Personeller Engpass bei den Volleys

Auch in der letzten Partie des Jahres am Samstag gegen Essen muss Coach Yaglioglu improvisieren.

Das letzte Spiel des Jahres steht für die BayerVolleys an: Samstagabend, 19.30 Uhr, Ostermann-Arena. Der Gegner: VC Allbau Essen. Bayer-Trainer Tigin Yaglioglu erwartet eine schwierige Aufgabe für sein Team. „Essen gehört für mich zu den besten Mannschaften der Liga, das betone ich immer wieder.“

Schäperklaus in neuer Rolle

Die Tabelle gibt ihm recht: Die Truppe aus dem Ruhrgebiet steht aktuell auf Rang vier, weist nur sechs Punkte weniger als Leverkusen auf. Eine Niederlage gilt es daher auf jeden Fall zu vermeiden, soll es nicht noch enger werden. Doch die personelle Lage der Volleys hat sich nicht entspannt. Immer noch gibt es einen Engpass auf der zentralen Position des Zuspiels.

Zuletzt, in Emlichheim, musste Rebecca Schäperklaus diesen Part übernehmen. Das erledigte die routinierte und spielintelligente Akteurin mit Bravour, fehlte dadurch aber auf ihrer angestammten Position.

So wie es aussieht, wird Schäperklaus auch am Samstag gegen Essen wieder als Regisseurin fungieren, da Malin Schäfer und Alexa Kaminski wohl weiterhin nicht zur Verfügung stehen werden.

„Wir kommen aus einer schwierigen Zeit, haben seit fünf Wochen mit personellen Sorgen zu kämpfen. Trotzdem wollen wir für einen positiven Jahresabschluss sorgen nach einem fantastischen Jahr 2021 mit zwei Titeln. Wir sind auch jetzt da, wo wir hinwollen, nämlich unter den Top-Drei. Und das wollen wir natürlich halten“, betont der Bayer-Trainer, der auch noch nicht sagen konnte, ob Lilly Werscheck wieder mitmischen kann.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 16. Dezember 2021

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren