volleyball leidenschaft

Erfolg mit Rückkehr in der Nacht

Volleyballerinnen feiern in Hamburg ein souveränes 3:0.

Um drei Uhr in der Nacht waren die BayerVolleys von ihrer Auswärtstour nach Hamburg wieder in Leverkusen eingetroffen. Während die Spielerinnen die meiste Zeit der Rückfahrt schlafend verbracht haben, arbeiteten Coach Tigin Yaglioglu und sein Co-Trainer Reona Takezawa den 3:0 (27:25, 25:23, 25:21)-Sieg beim ETV Hamburg noch einmal auf. Das Fazit des Headcoaches: „Auch wenn die einzelnen Sätze sehr knapp aussehen: Wir haben meiner Meinung nach souverän und verdient gewonnen. In allen Durchgängen lagen wir schon deutlicher vorne, ehe es enger wurde.“ Dass diese Spannung mitunter auch an umstrittenen Entscheidungen der Unparteiischen lag, erwähnte Leverkusens Trainer nicht, aber der Live-Stream machte es deutlich.

Schwierige Vorbereitung

Die Vorbereitung auf die Begegnung verlief nicht einfach: Einige Spielerinnen waren angeschlagen, hatten grippale Infekte, konnten nicht trainieren. Daher hatte Yaglioglu seine Anfangsformation geändert und Finja Schu auf Diagonal beginnen lassen. Für die junge Akteurin war es das zweite Mal, dass sie beginnen durfte. Sie machte ihre Sache sehr gut, aber für einen Trainer ist es sehr beruhigend zu wissen, dass er Akteurinnen wie Lilly Werscheck und Laurine Vinkesteijn noch von der Bank bringen kann, um der Partie neue Impulse zu geben.

Diesen Part übernahm Werscheck hervorragend. „Sie hat jedes Mal, wenn ich sie gebracht habe, wesentlich dazu beigetragen, dass wir die Sätze gewonnen haben“, erklärte der Trainer.

Sarah Overläner war in Hamburg jedoch die Spielerin, die am meisten überzeugte. „Sie war überragend und ist vollkommen berechtigt zur MVP gewählt worden“, stellte Yaglioglu fest.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 15. November 2021

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Bitte beachten Sie die Corona bedingten Hinweise zu unseren Heimspielen in der Ostermann Arena!

 

Heimspielnews

Spieltagsnews - aktuelle und vergangene Saisons

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren