volleyball leidenschaft

BayerVolleys wollen sich im Pokal beweisen

Bei einem Sieg gegen BBSC wäre der Lohn ein ganz besonderes Spiel

Während die 2. Liga ruht, müssen die BayerVolleys an diesem Wochenende im Pokal ran. Die Schützlinge von Tigin Yaglioglu müssen am Sonntag (15 Uhr) beim Liga-Konkurrenten BBSC Berlin auflaufen. Allerdings geht es nicht um Punkte, sondern um den Einzug ins Achtelfinale des DVV-Pokals. Dort würde dann der MTV Allianz Stuttgart auf den Sieger warten.

Und das wäre ein Hammer-Gegner. „Stuttgart zählt derzeit zu den stärksten deutschen Mannschaften. Daher wollen wir gegen Berlin unbedingt gewinnen, um die Möglichkeit zu bekommen, gegen so eine Mannschaft zu spielen“, erzählt Yagioglu. Die Aussichten auf einen Erfolg in der Hauptstadt sind nicht schlecht. Berlin kassierte zuletzt drei Niederlagen in Folge, verzeichnete zum Saisonstart allerdings auch drei Siege hintereinander. Qualität ist beim BBSC also vorhanden. „Wir bereiten uns auf dieses Spiel genauso ernsthaft vor wie auf eine Meisterschaftsbegegnung. Ich rechne mit einer hochmotivierten Berliner Mannschaft, die gegen uns wieder in die Spur finden will“, so der Bayer-Coach.

Sollten die BayerVolleys am Sonntag in Berlin die Oberhand behalten, würden sie trotz Heimrecht gegen Stuttgart ins Schwabenländle reisen müssen, weil die Ostermann-Arena zum Zeitpunkt des angesetzten Achtelfinals wegen einer Karnevalsveranstaltung nicht nutzbar ist. „Das tut uns richtig weh. Aber erstmal müssen wir gegen Berlin gewinnen, bevor wir uns weitere Gedanken machen“, meint Leverkusens Trainer, der ohne Ausfälle nach Berlin fährt.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 21. Oktober 2021

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Bitte beachten Sie die Corona bedingten Hinweise zu unseren Heimspielen in der Ostermann Arena!

 

Heimspielnews

Spieltagsnews - aktuelle und vergangene Saisons

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren