volleyball leidenschaft

Volleys setzen auf Konstanz und Qualität

Nach dem Spiel gegen den SSF Fortuna Bonn am vergangenen Wochenende geht es für die BayerVolleys am Samstag (19:30 Uhr, Ostermann-Arena) gegen den zweiten Aufsteiger.

Der Eimsbütteler TV will auch in Leverkusen beweisen, dass er gedenkt in der zweiten Bundesliga-Nord zu bleiben. Dass die Hamburger - der ETV zählt übrigens mit mehr als 15000 Mitgliedern zu den 40  größten  Sportvereinen Deutschlands und hat damit mehr Mitglieder als der TSV Bayer04 Leverkusen - das Potenzial haben, sich in der Liga zu etablieren, haben sie schon unter Beweis gestellt. Siege gegen Stralsund und den VCO Berlin sprechen für sich. Daher warnt Bayer-Coach Tigin Yaglioglu davor den Gegner zu unterschätzen. „Da kommt eine Mannschaft in die Ostermann-Arena in der einige Spielerinnen mit Erstliga-Erfahrung stehen. Wir werden wie gegen jeden anderen Kontrahenten auch gegen Eimsbüttel 100 Prozent geben müssen, weil gegen uns alle hoch motiviert sind. Auf Dauer haben wir uns aber immer mit unserer Qualität und Konstanz durchgesetzt“, bemerkt der Trainer.

Mit der Leistung seiner Spielerinnen um Rebecca Schäperklaus während der Trainingswoche war Yaglioglu sehr zufrieden und hofft nun auf eine Fortsetzung am Samstag. Die Leverkusener werden in Bestbesetzung antreten; der Kader wird durch die Youngster Finja Schul und Lilly Schell komplettiert.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, Samstag/Sonntag, 10./11. Oktober 2020

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Bitte beachten Sie die Corona bedingten Hinweise zu unseren Heimspielen in der Ostermann Arena!

 

Heimspielnews

Spieltagsnews - aktuelle und vergangene Saisons

Volleyball Bundesliga


VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren