volleyball leidenschaft

Werscheck führt Volleys zum Sieg

BayerVolleys drehen vor allem im dritten Satz auf und feiern einen Auftakterfolg.

Einen Auftakt nach Maß legten die BayerVolleys am Sonntagabend beim 3:1 (19:25, 25:23, 25:12,, 25:20) – Heimsieg gegen die Skurios Volleys Borken hin. Vor 300 Zuschauern in der Ostermann-Arena erwischten die Gäste den besseren Start gegen nervöse Leverkusenerinnen, die auf Anna Hoja und Lena Overländer in der Startaufstellung verzichteten. Aufschläge kamen nicht dahin, wo sie eigentlich hinsollten; Angriffe wurden nicht platziert vollendet; dazu kam die starke Leistung Borkens. „Wir sind von Beginn an einem Rückstand hinterher gelaufen, haben es nicht geschafft, uns mal etwas Luft zu verschaffen“, so Trainer Tigin Yaglioglu.

Der zweite Satz schien einen ähnlichen Verlauf zu nehmen. Beim Stand von 6:8 wechselte Yaglioglu Malin Schäfer und Lena Overländer ein. Schäfer legte direkt eine starke Aufschlagserie hin; Overländer agierte sehr teamorientiert und sorgte zusammen mit Malin Schäfer für eine krasse Wende in der Begegnung: Aus dem 6:8 wurde ein 12:9, später ein 17:12. Borken holte sich zwar beim 19:20 die Führung zurück und danach blieb es eng, aber das glücklichere Ende lag auf Seiten der BayerVolleys.

Zum dritten Durchgang stellte der Bayer-Coach auf vier Positionen um. Damit kam Borken zu keinem Zeitpunkt klar. „Wir haben einen sagenhaften dritten Satz hingelegt, in dem uns alles gelang. Aufgaben, Angriffe, Blocks, Abwehr; es lief einfach total rund“, fasste Yaglioglu zusammen. Diesen Schwung nahmen die Bayer-Spielerinnen mit in den vierten Satz, setzten sich auf 16:6 ab. Der Sieg schien nur eine Formsache zu sein, doch dann ließen die Kräfte nach. Und Borken witterte Morgenluft.

Beim 20:19 waren die Gäste wieder dran. Yaglioglu wechselte in der Schlussphase noch einmal; auch dieses Mal bewies der Coach ein gutes Händchen. Beim 24:20 nutze sein Team direkt den ersten Matchball, dem sich großer Jubel des jungen Teams anschloss. Der erste Sieg in der neuen Saison war damit gesichert. Als MVP wurde Charlotta Werscheck ausgezeichnet; sonst ragten aus einem guten Team noch Malin Schäfer, Lena Overländer und Klara Single heraus.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Leverkusener Sport, Michael Zeihen, Montag, 14. September 2020

Heimspiel-Countdown

Das nächste Heimspiel

Bitte beachten Sie die Corona bedingten Hinweise zu unseren Heimspielen in der Ostermann Arena!

 

Heimspielnews

Spieltagsnews - aktuelle und vergangene Saisons

Volleyball Bundesliga


VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren