volleyball leidenschaft

Konzepte für die Arbeit in Kleingruppen

Volleyballerinnen profitieren von ihrer Freiluftanlage an der Kurt-Rieß-Halle

Auch die Verantwortlichen der BayerVolleys verfolgen aufmerksam die Entscheidungen der Politik;; ob auf Lokal, Landes- oder Bundesebene. Sie wollen alles richtig machen, wenn sie sich zu den ersten Trainingseinheiten versammeln. Wann das sein wird, wissen sie derzeit noch nicht. Aber sie treffen Vorbereitungen. Wir haben Konzepte für das Kleingruppentraining an der freien Luft. Glücklicherweise ist der TSV Bayer 04 im Besitz einer Beachvolleyballanlage auf der Kurt-Rieß-Sportanlage. Derzeit bemühen wir uns noch um eine weitere mobile Freiluftanlage, erklärt Volleyball-Abteilungsleiter Jürgen Rothe.

Solange nicht die ersten Einheiten auf der Außenlage absolviert werden können, halten sich die Spielerinnen individuell fit. Es gibt Trainingspläne, es werden virtuelle Einheiten angeboten; „ aber das alles ist natürlich kein Ersatz für das Teamtraining“, betont Rothe.
Nebenher wird auch die Kaderplanung für die neue Saison vorangetrieben. Die eine oder andere Akteurin haben Rothe und das Trainergespann Tigin Yaglioglu/Dieter Becker im Visier. „Vielleicht ist da auch eine Rückkehrerin dabei, „deutet Jürgen Rothe an. Bei der Vielzahl der Volleyballerinnen, die bereits das Bayer-Trikot trugen, fallen auch nur einigermaßen zielgerichtete Spekulationen schwer. „Lassen wir uns mal überraschen“, sagt auch Jürgen Rothe.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger (mz), Freitag, 15.Mai 2020

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren