volleyball leidenschaft

Bayer-Coach Zhou setzt gegen Oythe auf Risiko

Zweitliga-Volleyballerinnen wollen den erfahrenen Gegner mit starken Aufschlägen in Bedrängnis bringen.

Nach einer kurzen Pause zwischen Weihnachten und Neujahr trainieren die Bayer-Volleyballerinnen seit dem 2.Januar wieder. Allerdings ohne ihre beiden Sarahs. Sowohl Sarah Overländer als auch Sarah Wolfschläger mussten diese Woche kürzer treten oder auch pausieren; Wolfschläger wird auch am Samstag (19 Uhr) beim Zweitligaspiel in Oythe nicht mitmischen können. Bei Overländer sieht es etwas positiver aus.Die Begegnung mit dem Tabellennachbarn - Leverkusen ist Dritter, Oythe Vierter - ist zum Jahresbeginn direkt eine große Herausforderung. Das 0:3 aus dem Hinspiel dürften alle Leverkusenerinnen noch in Erinnerung haben; ein besseres Abschneiden ist beim erneuten Aufeinandertreffen angesagt. Bayer-Trainer Zhong Yu Zhou nennt zumindest ein Mittel, um Oythe das Leben schwerer zu machen: "Wir müssen riskantere Aufgaben spielen; das haben wir im Hinspiel nicht gut genug gemacht. Ich denke, dass Oythes Annahme nicht so stabil ist und wir sie mit druckvollen Aufschlägen in Bedrängnis bringen können."Gegen die internationale Auswahl der Gastgeberinnen (zwei Kanadierinnen, drei US-Amerikanerinnen, zwei Polinnen, vier Deutsche), in der viel Erfahrung steckt, dürfen sich die Leverkusenerinnen allerdings auch nicht mehr so viele Fehler erlauben wie im Hinspiel.

Quelle: Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 11.01.2019

 

Unser letztes Heimspiel

  

 

Die vergangenen Heimspielnews: 

Spieltagsnews Nr. 10 gegen RPB Berlin

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbeanzeige

Unsere Sponsoren