volleyball leidenschaft

Bayer 04 gewinnt letztes Spiel des Jahres überzeugend mit 3:0 in Bad Laer

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des TSV Bayer Leverkusen mussten sich im letzten Spiel der Hinrunde der schweren Aufgabe stellen, auswärts in Bad Laer anzutreten. Abgesehen davon, dass man am späten Samstagabend antreten musste, versprach die Tatsache, dass der SV Bad Laer mit dem 4. Tabellenplatz direkter Tabellennachbar war, einiges an Spannung.

Bereits im ersten Satz wurde klar, dass das Spiel diesen Erwartungen gerecht werden würde, denn keine der beiden Mannschaften konnte sich im Satzverlauf nennenswert absetzten. Dies blieb bis zum Satzende so. Die Bayer-Damen konnten sich gegen Ende des Satzes aber mehrere Satzbälle herausspielen, die Bad Laer immer wieder abwehren konnte. Da die Bayer-Sechs sich in dieser Phase jedoch keine Blöße gab, brachte schließlich der vierte Satzball die Entscheidung zum 29:27 für die Leverkusenerinnen.

Der zweite Satz begann zunächst so, wie der Erste aufgehört hatte. Beide Mannschaften schlugen gut auf und agierten aus sicherer Annahme, sodass die Zuschauer viele spannende Angriffsaktionen sahen. Gegen Mitte des Satzes konnten sich die Bayer-Damen einen kleinen Vorsprung (13:9) erkämpfen, der dann zum 25:22 Satzgewinn ins Ziel gebracht wurde.

Das Spielgeschehen zeigte sich im dritten Satz nahezu identisch. Nach der ersten technischen Auszeit konnten sich die Bayer-Damen mit der stabileren Annahme einige Punkte absetzen. Trotz eines Schreckmomentes, als Malin Schäfer nach einem Zusammenprall in der Abwehr verletzt ausgewechselt werden musste, wurde der Satz mit 25:21 souverän gewonnen, weil Annika Stenchly, nun auf der Zuspielposition agierend, ihre Angreiferinnen perfekt in Szene setzte.

Trainer Zhong Yu Zhou war mit der Leistung seiner Mannschaft mehr als zufrieden, zumal er mit Laura Schneider und Rebecca Schäperklaus auf zwei Akteurinnen verzichten musste. In einem Spiel auf hohem Niveau agierte die Bayer-Sechs permanent aus sicherer Annahme, zeigte sich nahezu fehlerfrei und gewann auch in der Höhe verdient das Spiel. Nach zuletzt zwei knappen und unglücklichen Niederlagen verabschieden sich die Bayer-Damen mit drei weiteren Zählern und dem gefestigten dritten Tabellenplatz glücklich in die Weihnachtspause.

Sarah Wolfschläger 

 

Unser letztes Heimspiel

  

 

Die vergangenen Heimspielnews: 

Spieltagsnews Nr. 10 gegen RPB Berlin

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbeanzeige

Unsere Sponsoren