volleyball leidenschaft

2. Bundesliga: 51 Teams beantragen Lizenz

Kaum ist die letzte Saison vergangen, nimmt bereits die neue Saison 2018/19 der 2. Bundesliga Frauen und Männer Formen an: Nachdem bis zum 2. Mai die Lizenzanträge gestellt wurden, geht es in den kommenden Wochen um die Wirtschaftlichkeit. Erfüllen alle Vereine die Anforderungen, werden in der kommenden Saison 51 Vereine in der 2. Bundesliga an den Start gehen.

Dabei dürfen sich die Volleyballfans neben alten Bekannten auch auf einige neue Namen freuen. In der 2. Liga Nord der Frauen ist Rotation Prenzlauer Berg (Dritte Liga Nord), die 2011 zuletzt Lizenzliga gespielt haben, wieder zurück. Die SF Aligse (Dritte Liga West) ist bei den Frauen neu dabei. Im Norden startet der VCO Schwerin, das Nachwuchsteam des Deutschen Meisters Schweriner SC, mit einem Sonderspielrecht.

Die Staffel der 2. Volleyball Bundesliga Nord Frauen:
DSHS SnowTrex Köln, TSV Bayer 04 Leverkusen, Stralsunder Wildcats, VfL Oythe, SV Blau-Weiß Dingden, SCU Emlichheim, Volleyball-Team Hamburg, Skurios Volleys Borken, SV Bad Laer, BBSC Berlin, Rotation Prenzlauer Berg, SF Aligse, VCO Schwerin (Sonderspielrecht)

Quelle: Volleyball Bundesliga, 03.05.2018

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren