volleyball leidenschaft

Eine reife Auswärts-Leistung

Bayer zähmt die Wildcats und gewinnt eindrucksvoll das Auswärtsspiel in Stralsund.

Nach zwei spielfreien Wochenenden hieß es am Samstag wieder Kräfte sammeln und im Spitzenspiel gegen den 1. VC Stralsund alles geben. Die Heimspielbilanz der Stralsunder Wildcats versprach schon vorher, dass es eine spannende Partie werden sollte. Nur der VFL Oythe schaffte es in dieser Saison die Damen aus Stralsund vor heimischen Publikum zu besiegen. Auch am Samstag waren es rund 480 Zuschauer die ihre Mannschaft von Anfang an lautstark unterstützten.

Der erste Satz ging auch prompt mit 25:16 an die Heimmannschaft. Die Aufschläge der Leverkusenerinnen waren nicht druckvoll genug, die Annahme nicht stabil und die Angriffe zeigten nicht ihre gewollte Härte.

Ganz anders begann der zweite Satz. Alle Spielerinnen zeigten im Aufschlag eine überragende Form und setzten die Stralsunder Annahme so sehr unter Druck, dass André Thiel beim Stand von 2:10 schon seine zweite Auszeit nehmen musste. Die Bayer Damen allerdings ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und brachten den zweiten Satz sicher mit 12:25 ins Ziel.

Der dritte Satz begann ausgeglichen und beide Mannschaften zeigten den Zuschauern ein spannendes Spiel. Nach einer für die Stralsunder Spielerinnen und Fans anscheinend strittigen Schiedsrichter Entscheidung, begann das lautstarke Pfeifkonzert der Fans. Der Pfiff des Schiedsrichters war ab jetzt nicht mehr zu hören. Im Gegensatz zur Heimmannschaft zeigten sich die Gäste aber unbeeindruckt und bauten, motiviert durch die Pfiffe des Stralsunder Publikums, die Führung bis auf 13:9 aus. Die Bayer-Damen schlugen weiterhin mutig auf und zeigten tolle Abwehr- und Angriffsaktionen. Verdient ging auch dieser Satz mit 17:25 an die Leverkusener Mannschaft.

Auch der vierte Satz begann mit einer 4:10 Führung der Gäste, weiterhin begleitet durch die Pfiffe der Fans, die die zweite Heimniederlage kommen sahen. Eine geschlossene Teamleistung und volle Konzentration auf das Spiel entschied am Ende die Partie mit 3:1 für Leverkusen.

Headcoach Zhong Yu Zhou zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und lobte den Ehrgeiz und die Ruhe, die sein Team den zeitweise unsportlichen Fans entgegenbrachte. Kapitän Anna Hoja betitelte das Spiel als einer der besten Saisonleistungen aus Leverkusener Sicht.

Bereits am nächsten Samstag geht die „Mission Vizemeisterschaft“ beim TV Gladbeck weiter. Am drittletzten Spieltag der Saison müssen dann weitere drei Punkte eingefahren werden, um dieses Saisonziel zu erreichen.

Eure Franka

Dankeschön!

Von Herzen vielen Dank für Eure Treue und Euren Support in dieser Saison!

Ihr seid die Besten!
#fanlove

 

Volleyball Bundesliga

VBL Logo

 

Werbung

Unsere Sponsoren